Praxis für Psychosomatische Medizin u. Psychotherapie, Coaching, Mediation u. Prävention
Dr. Dr. med. Herbert Mück (51061 Köln)

E-Mail: kontakt@dr-mueck.de (Keine Beratungen per Telefon oder E-Mail!) - Gerne können Sie diese Seite verlinken!

 

Web www.dr-mueck.de

Home
Nach oben
Impressum/Vorwort/Datenschutz
Stichwortverzeichnis
Neues auf dieser Website
Angst / Phobie
Depression + Trauer
Scham / Sozialphobie
Essstörungen
Stress + Entspannung
Beziehung / Partnerschaft
Kommunikationshilfen
Emotionskompetenz
Selbstregulation
Sucht / Abhängigkeit
Fähigkeiten / Stärken
Denkhilfen
Gesundheitskompetenzen
Selbsthilfe+Gesundheitstipps
Krisenintervention
Therapeuten-Suche
Konzept+Methoden
Erfahrungsberichte
Lexikon/Häufige Fragen
Innovationen / Praxisforschung
Wissenschaftsinformationen
Gesundheitspolitik
Infos auf Russisch
English Version
 

 


Weiterbildungsassistentin Anne Scholl
(Ärztin - Prävention & Gesundheitsförderung)


 
Seit dem 01. September 2020 werde ich von der Ärztin Frau Anne Scholl unterstützt.

Frau Scholl ist meine Tochter und bildet sich im Rahmen ihrer Tätigkeit im Fachgebiet Psychosomatische Medizin und Psychotherapie weiter. Frau Scholl ist bereits seit zwei Jahrzehnten in der Medizin tätig und verfügt über ein breites Spektrum an unterschiedlichen fachlichen Erfahrungen. Indem sich Frau Scholl zuerst als Krankenschwester qualifizierte, erwarb sie sich umfangreiches Wissen und Erfahrungen in der Krankenpflege. Während ihres Medizinstudiums war Frau Scholl weiterhin als Krankenschwester tätig. in dieser Zeit unterrichtete sie an einer Krankenpflegeschule und erarbeitete sich dabei die Kompetenz, medizinische Sachverhalte verständlich zu vermitteln. Außerdem war sie begleitend zu ihrem Studium zwei Jahre in einem Schlaflabor tätig. Nach ihrem Medizinstudium engagierte sich Frau Scholl acht Jahre lang auf der urologischen Abteilung eines Krankenhauses als Assistenzärztin. Vor diesem Hintergrund strebt sie in absehbarer Zeit an, sich zur Fachärztin für Urologie zu qualifizieren. Die Tätigkeit in meiner Praxis stellt den letzten Abschnitt der dafür erforderlichen Weiterbildungszeit dar. Bereits während ihrer Zeit als Assistenzärztin im Krankenhaus qualifizierte sich Frau Scholl auch im Bereich Prävention und Gesundheitsförderung.

Frau Scholl (Jahrgang 1979) ist verheiratet und Mutter von zwei kleinen Kindern. Sie verfügt daher auch persönlich über sehr viel praktische Erfahrung im Umgang mit Kindern. Insbesondere weiß sie, welche Herausforderung es darstellt, Beruf und Familie miteinander zu vereinbaren. Letzteres ist auch der Grund, warum sie seit einigen Jahren überwiegend teilzeittätig ist. Frau Scholl mag Tiere und reitet seit ihrer Jugend gerne. Sie hat fast alle Kontinente bereist (unter anderem ein halbes Jahr Australien und Neuseeland) und ist daher kulturell aufgeschlossen und an interkulturellen Fragenstellungen interessiert.